Nationale Winterspiele 2024 in Thüringen

Nach 1999 und 2007 ist Thüringen wieder Austragungsregion für Nationale Winterspiele. Neben Oberhof sind auch Wettkämpfe in Erfurt und Weimar geplant.

Auf den Weg gebracht: Die Special Olympics Nationalen Winterspiele 2024 in Thüringen

Die Nationalen Winterspiele von Special Olympics Deutschland (SOD) werden im Winter 2024 in Thüringen stattfinden. Nachdem das SOD-Präsidium im Februar die Vergabe beschlossen hatte, geht es nun in die konkreten Planungen.

Gemäß dem Motto „Gemeinsam stark!“ wird SOD als Veranstalter der Nationalen Spiele gemeinsam mit dem Special Olympics Landesverband Thüringen, dem Freistaat Thüringen sowie Kooperationspartnern und Kommunen vor Ort die ersten Maßnahmen beschließen und im Verlauf des Kalenderjahres 2022 auf den Weg bringen.

Das Zentrum der Veranstaltung wird die Wintersporthochburg Oberhof sein, weitere Sportstätten sind in Erfurt und Weimar geplant. Das detaillierte Sport- und Veranstaltungskonzept wird basierend auf den Anforderungen für Nationale Special Olympics Winterspiele erarbeitet und mit den Beteiligten, u.a. auch mit den Nationalen Sportkoordinator*innen von SOD, abgestimmt.

„Wir sind sehr froh, dass Oberhof als renommierter Wintersportort nach 1999 und 2007 erneut Gastgeber für unsere Nationalen Winterspiele sein wird, im Jahr 2024 sogar ergänzt durch geplante Sportstätten in Weimar und Erfurt“, sagt Christiane Krajewski, Präsidentin Special Olympics Deutschland. „In Oberhof finden die Athletinnen und Athleten nicht nur die besten Voraussetzungen für ihre Wettbewerbe, sondern auch ein sportbegeistertes Publikum und gleich mehrere ihrer Vorbilder wie Olympia-Sieger*innen und -Medaillengewinner*innen. Außerdem bin ich sicher, dass der Spirit der Weltspiele 2023 bei den Nationalen Winterspielen 2024 aufgenommen wird und viele Menschen gemeinsam die Spiele erleben und gestalten wollen.“

Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport: „Die Special Olympics tragen in besonderer Form dazu bei, Kindern und Erwachsenen mit geistiger Behinderung Möglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu verschaffen. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass Thüringen das Austragungsland der Nationalen Special Olympics Winterspiele 2024 für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung wird. Zur Durchführung der Winterspiele bietet Thüringen beste Voraussetzungen. Die Sportstätten werden 2024, auch durch ‚Oberhof23‘, hervorragend für die Wettbewerbe präpariert sein und auch für das Rahmenprogramm stehen hier ausgezeichnete Bedingungen zur Verfügung. Ich bin mir sicher, dass sich alle Teilnehmenden und Gäste im Sportland Thüringen sehr wohlfühlen werden.“

Das sieht Manuel Wehner, Athletensprecher von Special Olympics Thüringen, ähnlich: “Ich bin so glücklich, dass unser schönes Thüringen Gastgeber der Winterspiele sein darf. Ich möchte gerne anderen Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland unsere schöne Region zeigen und gemeinsam mit ihnen tolle Wettbewerbe bestreiten. Von Skilanglauf bis Eisschnelllauf haben wir vieles zu bieten in Thüringen!“

Eines der großen sportlichen Vorbilder aus Oberhof ist Skilanglauf-Olympiasiegerin Victoria Carl. Sie sagt: „Die Vergabe der Nationalen Spiele 2024 nach Thüringen freut mich sehr. Damit haben wir die Möglichkeit, unsere Thüringer Heimat als eine inklusive Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Gerade in Oberhof dürfen sich die Athletinnen und Athleten auf hervorragende Sportstätten für den Winter freuen. Dass davon nun auch die Special Olympics Athletinnen und Athleten profitieren und nicht nur Profisportlerinnen und -sportler, ist ein gutes und wichtiges Zeichen der gleichberechtigten Teilhabe. Denn Sport verbindet.“

Den Aspekt der Nachhaltigkeit Nationaler Spiele betont Rolf Beilschmidt, Präsident Special Olympics Thüringen: „Die Nationalen Winterspiele von Special Olympics Deutschland werden 2024 in Thüringen zur weiteren Stärkung des Bewusstseins für das Thema Inklusion beitragen. Die sportlichen Wettbewerbe bieten unseren Athletinnen und Athleten die große Chance, in einer breiten Öffentlichkeit präsent zu sein und die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie verdienen. Thüringen wird sich mit der anerkannten Kompetenz bei der Durchführung von sportlichen Wettkämpfen und herausragenden Sportstätten als ein herzlicher Gastgeber zeigen und lädt alle Interessierten Menschen ein, dieses Fest der Inklusion im Grünen Herzen Deutschlands zu besuchen.“

Daten & Fakten

Special Olympics Nationale Winterspiele 2024

 

Teilnehmer*innen-Zahlen   

Insgesamt mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • 900 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partnerinnen und Partner
  • 330 Trainer*innen und Betreuer*innen
  • 500 freiwillige Helfer*innen / Volunteers
  • 1.000 Tagesteilnehmende am Wettbewerbsfreien Angebot (WbfA)
  • 500 Tagesteilnehmende an Schul- und Fanprojekten
  • 200 Familienangehörige
  • 300 Ehrengäste
  • 3-6 ausländische Delegationen

Allgemeine Informationen / Kernangebote

  • Veranstaltungsdauer 5 Tage (Montag bis Freitag)
  • Wettbewerbe in 10 Sportarten zzgl. Wettbewerbsfreies Angebot (WbfA)
  • Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® mit drei Disziplinen
  • Eröffnungs- und Abschlussfeier
  • Special Olympics Festival
  • Kulturelles Rahmenprogramm
  • Schul- und Fanprojekte
  • Athletendisko
« Zur kompletten Übersicht

Partner, Förderer und Unterstützer

Partner

Förderer

Unterstützer

Gesundheitspartner

Adresse

Special Olympics Deutschland in Thüringen e.V.
Werner-Seelenbinder-Straße 1
99096 Erfurt

Tel. 0361 340 54 82
info@thueringen.specialolympics.de

E-Mail schreiben